Procheck24

PSD Bank Rhein-Ruhr erhöht Zins­sät­ze und ver­än­dert Mindestkreditbeträge

Die PSD Bank Rhein-Ruhr hat die Zin­sen ihres Raten­kre­di­tes teil­wei­se nach oben kor­ri­giert. Statt bis­lang 4,29 Pro­zent effek­tiv pro Jahr zah­len Kre­dit­neh­mer bei Lauf­zei­ten von 48 und 60 Mona­ten ab sofort 4,44 Pro­zent Zin­sen jähr­lich. Auch bei einer Rück­zah­lungs­dau­er von 72 Mona­ten wer­den mit 3,84 Pro­zent eff. p. a. ab sofort höhe­re Zin­sen fäl­lig. Bis­lang hat­te der Effek­tiv­zins­satz hier 3,69 Pro­zent pro Jahr betra­gen. Kre­dit­neh­mer, die den Pri­vat­kre­dit der PSD Bank Rhein-Ruhr in 96 monat­li­chen Raten zurück­zah­len, erhal­ten ihr Dar­le­hen seit heu­te zu einem effek­ti­ven Jah­res­zins von 3,29 Pro­zent statt bis­lang 3,18 Pro­zent. Die Zins­sät­ze für die Lauf­zei­ten 24, 36 und 84 Mona­te blei­ben unver­än­dert. Neben den Effek­tiv­zin­sen hat die Bank auch die ver­füg­ba­ren Kre­dit­be­trä­ge geän­dert – für die bei­den längs­ten Til­gungs­zeit­räu­me (84 und 96 Mona­te) liegt die Min­dest-Kre­dit­sum­me ab sofort bei 10.000 statt wie bis­lang bei 2.500 Euro.