Procheck24

Risikoleben-Vergleich

Han­no­ver­sche Leben — neu im Risikoleben-Vergleich

Ab sofort ist die Han­no­ver­sche als neu­er Pro­dukt­part­ner in unse­rem Risi­ko­le­bens­ver­si­che­rungs-Ver­gleich vertreten.

Für eine ein­fa­che Abwick­lung set­zen wir auf die Online-Antrags­stre­cke, die nicht nur die sofor­ti­ge Über­mitt­lung der Antrags­da­ten ermög­licht son­dern auch jeder­zeit den Zugriff auf einen pdf-Antrag ermöglicht.

Neh­men Sie sich ein paar Minu­ten Zeit und infor­mie­ren Sie sich über die neu­en, indi­vi­du­el­len Tari­fe der Han­no­ver­schen. Der Auf­wand lohnt sich garan­tiert: Die ers­ten 150 ein­ge­lös­ten Risi­ko­le­bens­ver­si­che­rungs-Anträ­ge wür­di­gen wir mit jeweils einem Tankgutschein.

Die genau­en Akti­ons­kri­te­ri­en kön­nen Sie hier down­loa­den: Aktion_HannoverscheLeben_Kooperationsstart.pdf

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Tarifen:

Im aktu­el­len Hand­buch für Ver­triebs­part­ner sind alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen über die Risi­ko­ver­si­che­run­gen kom­pakt zusam­men­ge­stellt. Das Hand­buch kann hier her­un­ter­ge­la­den wer­den: https://partner.hannoversche.de/verkaufshilfen.htm

Film ab: Ler­nen Sie die Risi­ko­le­ben in nicht ein­mal 5 Minu­ten ken­nen. Zurück­leh­nen, anschau­en und ver­ste­hen. Die Han­no­ver­sche macht´s ein­fach. Hier geht es zum Film: https://partner.hannoversche.de/verkaufshilfen.htm

Bei Fra­gen und für wei­te­re Informationen… 
…steht Ihnen unser Ver­triebs­part­ner­ser­vice ger­ne zur Ver­fü­gung. Sie errei­chen ihn per E‑Mail an absicherung@procheck24.de oder tele­fo­nisch unter 089 – 2000 47 5700.

Protect24 3.0 – Cour­ta­ge bleibt unver­än­dert hoch

Die Umstel­lun­gen, die das LVRG erfor­der­lich gemacht hat, wur­den Anfang Dezem­ber umge­setzt und sind im Antrags­sys­tem ein­ge­pflegt. Die auf­grund der Geset­zes­la­ge not­wen­dig gewor­de­ne Neu­kal­ku­la­ti­on der Tari­fe brach­te nur eine gering­fü­gi­ge Ände­rung der Bei­trä­ge mit sich. Sie sind im Schnitt um unge­fähr 1% gestie­gen. Sehr viel bes­ser ist aber, dass die Cour­ta­ge­sät­ze unver­än­dert hoch blei­ben. Damit kann Protect24 nicht nur mit einem wei­ter­hin über­durch­schnitt­li­chen, son­dern auch sta­bi­len Ver­gü­tungs­ni­veau über­zeu­gen. Ihren Cour­ta­ge­satz kön­nen Sie in Ihrem Ver­mitt­ler­be­reich unter procheck24.de -> Mein Kon­to -> Ver­gü­tungs­über­sicht abrufen.

TOP-Ran­king bei Mor­gen & Morgen
Wei­ter­hin zählt Protect24 auch zu den Risi­ko-Lebens­ver­si­che­rungs­ta­ri­fen mit einem TOP-Ran­king bei Mor­gen & Mor­gen und über­zeugt mit nied­ri­gen Bei­trä­gen. In der Kate­go­rie „güns­tigs­ter jähr­li­cher Zahl­bei­trag“ konn­te der Tarif wei­ter­hin punk­ten und sich im Novem­ber 2014 das begehr­te Sie­gel erneut sichern. Ver­gli­chen wur­den hier­zu die Bei­trä­ge für einen 30 Jah­re alten kauf­män­ni­schen Ange­stell­ten, der 100.000 Euro für 15 Jah­re absi­chern will.

Neu: Kurz­an­trag mit nur noch 3 Seiten 
Zusam­men mit der LVRG-Umset­zung wur­de der „Kurz­an­trag“ ein­ge­führt. Dazu wur­de der bis dahin ver­wen­de­te Antrag gekürzt und über­sicht­li­cher gestal­tet. So sind bei­spiels­wei­se alle Unter­schrif­ten nur noch auf einer ein­zi­gen Sei­te zu leis­ten. Dies hat den Vor­teil, dass sie nicht mehr so leicht über­se­hen oder ver­ges­sen wer­den und Sie ledig­lich den schlan­ken Antrag aus­dru­cken und zusen­den müssen.

Neu: Vor­läu­fi­ger Ver­si­che­rungs­schutz für Unfalltod
Seit dem 3. Dezem­ber bie­tet Protect24 für Ihre Kun­den zudem einen vor­läu­fi­gen Ver­si­che­rungs­schutz für das Risi­ko Unfall­tod. Die maxi­ma­le Ver­si­che­rungs­sum­me hier­für beträgt 100.000 Euro. Der Ver­si­che­rungs­schutz beginnt mit dem Tag, an dem der Antrag voll­stän­dig und unter­zeich­net bei BNP Pari­bas Car­dif ein­geht und ist für den Kun­den bei­trags­frei enthalten.

Die Bedin­gun­gen für den vor­läu­fi­gen Ver­si­che­rungs­schutz kön­nen Sie hier downloaden:

Bei Fra­gen und für wei­te­re Informationen… 
… steht Ihnen unser Ver­triebs­part­ner­ser­vice ger­ne zur Ver­fü­gung. Sie errei­chen ihn per E‑Mail an absicherung@procheck24.de oder tele­fo­nisch unter 089 – 2000 47 5700.

Protect24 3.0 – Ände­run­gen im Zuge des LVRG

++ Die Umstel­lun­gen für die durch das LVRG erfor­der­li­chen Ände­run­gen erfol­gen vor­aus­sicht­lich am 16. Dezem­ber ab 18 Uhr. Die neu kal­ku­lier­ten Tari­fe sol­len dann ab dem 17. Dezem­ber zur Ver­fü­gung ste­hen. Bit­te haben Sie Ver­ständ­nis dafür, dass das Antrags­sys­tem in die­ser Zeit nicht zur Ver­fü­gung steht. ++

Was ändert sich durch das LVRG?
Durch die Neu­kal­ku­la­ti­on der Tari­fe wer­den die Bei­trä­ge um unge­fähr 1 % anstei­gen. Die ange­pass­ten Unter­la­gen wer­den nach der Umstel­lung durch das Antrags­sys­tem auto­ma­tisch zur Ver­fü­gung gestellt.

Was pas­siert bei einem Wie­der­ein­stieg in den Antrags­pro­zess nach der Umstellung?

Ein Bei­spiel: Unter­bricht ein Antrag­stel­ler den Antrags­pro­zess am 16. Dezem­ber und steigt am 17. Dezem­ber über den e‑Link wie­der ein, wird dem Antrag­stel­ler der neue Bei­trag ange­zeigt. Er kann den Ver­trag somit nur noch zu den neu­en, dann aktu­ell gül­ti­gen Kon­di­tio­nen schließen.

Wie kann sich der Antrag­stel­ler die alten Kon­di­tio­nen sichern?
Der Antrag­stel­ler kann sich die Kon­di­tio­nen für zwei Wochen sichern, indem er den Antrag bis zum 16. Dezem­ber stellt. Dies ist der Fall, wenn der PDF-Antrag für den Antrag­stel­ler in der Online-Stre­cke gene­riert wur­de. Danach ste­hen in den kom­men­den zwei Wochen fol­gen­de Vari­an­ten zur Verfügung:

Online-Unter­schrift: Der e‑Link für die Unter­schrift ist zwei Wochen lang gül­tig. In die­ser Zeit muss der Ver­trag zustan­de kom­men. Nach Ablauf des e‑Links ver­fällt das Ange­bot und der Inter­es­sent muss einen neu­en Antrag mit den aktu­ell gül­ti­gen Kon­di­tio­nen stellen.
Papier-Antrag: Der PDF-Antrag wur­de vor der Umstel­lung gene­riert. Der Antrag muss inner­halb der nächs­ten zwei Wochen bei BNP Pari­bas Car­dif ein­ge­hen. Bit­te haben Sie Ver­ständ­nis dafür, dass ledig­lich poli­cie­rungs­fä­hi­ge Anträ­ge ohne hand­schrift­li­che Ände­run­gen berück­sich­tigt wer­den kön­nen. Ände­run­gen und nicht voll­stän­dig aus­ge­füll­te Anträ­ge erfor­dern eine Neu­erfas­sung des Antrags zu den der­zeit gül­ti­gen Konditionen.

Neu: Kurz­an­trag und vor­läu­fi­ger Versicherungsschutz
Zusam­men mit der LVRG-Umset­zung wird der „Kurz­an­trag“ und der „Vor­läu­fi­ge Ver­si­che­rungs­schutz“ eingeführt.

Kurz­an­trag – nur noch drei Seiten
Der aktu­el­le Antrag wur­de gekürzt und über­sicht­li­cher gestal­tet. So sind bei­spiels­wei­se alle Unter­schrif­ten nur noch auf einer ein­zi­gen Sei­te zu leis­ten. Dies hat den Vor­teil, dass Unter­schrif­ten nicht mehr so leicht ver­ges­sen wer­den und der Antrag­stel­ler ledig­lich den schlan­ken Antrag sowie ggf. das Bera­tungs­pro­to­koll BNP Pari­bas Car­dif zusen­den muss. Ins­ge­samt umfasst der neue Antrag somit in der Regel nur noch drei Sei­ten und ist damit deut­lich schlan­ker als bisher.

Vor­läu­fi­ger Ver­si­che­rungs­schutz für Unfalltod
Ab dem 3. Dezem­ber bie­tet Protect24 den Kun­den einen vor­läu­fi­gen Ver­si­che­rungs­schutz für das Risi­ko Unfall­tod. Die maxi­ma­le Ver­si­che­rungs­sum­me beträgt 100.000 Euro. Der Ver­si­che­rungs­schutz beginnt mit dem Tag, an dem der Antrag voll­stän­dig und unter­zeich­net bei BNP Pari­bas Car­dif ein­geht und ist für den Kun­den bei­trags­frei enthalten.

ERGO Direkt – Risi­ko­le­bens­ver­si­che­rung neu im Vergleich

Wenn Sie unter „Anfra­ge star­ten“ auf „Online-Risi­ko­le­ben“ kli­cken, steht Ihnen ab sofort neben Protect24 auch das Tarif­an­ge­bot der ERGO Direkt Ver­si­che­run­gen zur Ver­fü­gung. Das neue Ange­bot erfüllt eben­falls wesent­li­che Kri­te­ri­en, um als „Online-Ange­bot“ zu gelten:

  • die Prä­mi­en­be­rech­nung füh­ren wir direkt auf dem Rechen­kern der ERGO Direkt durch
  • die Erstel­lung des Antrags-pdf-Doku­ments erfolgt eben­falls online per Schnittstelle
  • wir kön­nen die fer­ti­gen Anträ­ge elek­tro­nisch an die ERGO Direkt über­mit­teln und inner­halb von maxi­mal einer Stun­de in den Bear­bei­tungs­pro­zess einsteuern

Wäh­rend bei Protect24 die Risi­ko­prü­fung voll­stän­dig online abläuft und Sie eine sofor­ti­ge Rück­mel­dung erhal­ten, ob der Kun­de ange­nom­men wer­den kann, fin­det bei ERGO Direkt eine Beur­tei­lung durch einen Risi­ko­prü­fer statt.

ERGO Direkt: das ist der neue Tarif Q6

ERGO Direkt zählt bereits seit eini­ger Zeit zu den güns­ti­gen Anbie­tern im Markt. Auch hin­sicht­lich des Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis­ses kann der Ver­si­che­rer über­zeu­gen. Dies zeigt ein Ver­gleich, den Focus durch­ge­führt hat.

Die neue, im Juli gestar­te­te Tarif­ge­nera­ti­on Q6 ist preis­lich noch etwas wei­ter nach vor­ne gerückt, da die Dif­fe­ren­zie­rung in ver­schie­de­ne Berufs­grup­pen noch­mals bes­se­re Prä­mi­en für die VN in BG1 ermöglicht.

Die wich­tigs­ten Tarif-Para­me­ter im Überblick:

  • Ver­si­che­rungs­sum­me von 15.000 Euro bis 10.000.000 Euro
  • medi­zi­ni­sche Unter­su­chung ab 300.001 Euro
  • kon­stan­te Ver­si­che­rungs­sum­me / kon­stan­ter Bei­trag ‑Dyna­mi­k­erhö­hung möglich
  • Über­schuss­ver­rech­nung (Erhö­hung bis zum Brut­to­bei­trag möglich)
  • Höchst­ein­tritts­al­ter: 90 Jahre
  • max. End­al­ter: 101 Jahre
  • max. Ver­trags­lauf­zeit: 40 Jah­re (mind. 5 Jahre)
  • vor­läu­fi­ger Ver­si­che­rungs­schutz nach Ein­gang des Antrags bis max. 100.000 Euro
  • berufs­grup­pen­ab­hän­gi­ge Tarifierung
  • optio­na­le Bau­stei­ne: Nach­ver­si­che­rungs-Garan­tie-Extra und Ver­län­ge­rungs-Garan­tie (bis zu 15 Jah­re Ver­trags­ver­län­ge­rung, max. Ver­dop­pe­lung der Ursprungslaufzeit)

Online-Berech­nung mit Berufsgruppen
ERGO Direkt berück­sich­tigt – wie inzwi­schen immer mehr Ver­si­che­rer – die beruf­li­che Tätig­keit für die Tari­fie­rung. Wir haben daher die Mög­lich­keit inte­griert, noch vor der Erstel­lung des Antrags, den kor­rek­ten, berufs­grup­pen­ab­hän­gi­gen Bei­trag zu berech­nen. Dies wird mög­lich, da ERGO Direkt die Vor­ab­be­rech­nung der Prä­mi­en­aus­wir­kung per Schnitt­stel­le erlaubt.

Geben Sie dazu den Beruf im ent­spre­chen­den Feld ein. Es genü­gen hier­für die ers­ten drei Buch­sta­ben (bit­te mit Groß­buch­sta­ben begin­nen, wenn es sich um den Beginn der Berufs­be­zeich­nung han­delt) und Sie erhal­ten die Vor­schlä­ge aus der Berufsliste.

Wäh­len Sie dar­aus den pas­sen­den aus und kli­cken Sie auf „Bei­trag neu berech­nen“. Sie erhal­ten dann den neu­en Bei­trag ange­zeigt. Zusam­men mit dem Hin­weis, ob sich die Prä­mie gegen­über der vor­he­ri­gen Berech­nung ver­än­dert hat.

Mit die­ser klei­nen Abfra­ge (die auch ohne Ein­ga­be der per­sön­li­chen Daten funk­tio­niert) sehen Sie bereits vor­her, wel­che Aus­wir­kun­gen die beruf­li­che Tätig­keit Ihres Kun­den hat.